Startseite

Sechseckiges Schälchen für Visitenkarten

Für dieses Schälchen zeichnen wir mit 10 cm Zirkelöffnung auf ziemlich starke Pappe einen Kreis, machen die Sechseckpunkte und dann mit 6 cm Öffnung von demselben Mittelpunkt noch einen Kreis. Die von den Punkten des äußeren Kreises durch den Mittelpunkt gezogenen Durchmesser geben zugleich die Sechseckpunkte des inneren Kreises, welche dann sämtlich von einem zum anderen gehend durch Gerade miteinander verbunden werden.

Von jedem der äußeren Punkte 5 mm (½ cm) entfernt machen wir nach beiden Seiten zwei neue Punkte und verbinden diese mit dem inneren Sechseckpunkt (Abb. unten A).

 

 

Punktierte Linien ritzen, schraffierte Flächen herausschneiden. Das Zusammenleimen der Wände machen wir diesmal sofort mit Streifen hübschen Kalikos innen und außen, von welchen später beim Bekleben ein schmaler Rand zu sehen bleiben muss. Rändern mit derselben Sorte Kaliko.

Das Bekleben innen und außen ist bei diesem Gegenstand etwas leichter, da das Papier nur nach dem Boden übergreifen braucht. Unten Naturpapier. Goldborten dürften hier überflüssig sein; wir können dafür lieber das Futterpapier mit Goldmuster nehmen (Abb. oben B). 


 



Folge mir bei