Startseite

Insektenhäuschen

 

Für Insektensammler zum Aufbewahren von Raupen, Puppen, Käfern, Heupferdchen sehr gut zu verwenden, auch als Wohnhaus für weiße Mäuschen, oder womöglich sogar für die Schwester als Puppenstube.

 

Die Abbildung oben (A) gibt die Zeichnung; starke Pappe. Fenster ausschneiden, ritzen, zusammensetzen. Boden besonders auf ganz starker Pappe, 20 : 16 cm; er muss überall 3 cm überstehen. Dach ebenfalls besonders: ein Rechteck 24:13 cm, die langen Seiten halbieren (12 cm). Linie ziehen, ritzen und auf der Oberseite ganz mit Dachziegelpapier beziehen, an den Rändern 2 cm übergreifen lassen.

Die Hauswände außen mit Ziegelpapier bekleben. Für die Fenster ein Rechteck ins Papier schneiden, das rings 1 cm kleiner ist, damit ein Streifen über die Ränder übersteht. Diesen an den Enden bis an die Pappecken einschneiden und herum kleben. Die Fensteröffnung von hinten mit Zeug- und Drahtgaze verschließen; erstere kann man direkt auf leimen, letztere mit über geklebten Streifen Kaliko; die Tür (die 11 cm lange Öffnung) nicht. Für diese nehmen wir die herausgeschnittene Pappe, schneiden von zwei Rändern 1 mm breit ab, befestigen sie mit einem roten Kalikoscharnier recht außen, beziehen sie außen und innen mit Holzpapier und verdecken den an der Wand befindlichen Streifen Kaliko mit Ziegelpapier. Links an die Tür kommt ein Knopf zum leichteren Öffnen. Den überstehenden Teil des Bodens, also etwa 3 ½ cm vom Rand, bekleben wir an den Rändern übergreifend mit Wiesengrund- oder grünem Glanzpapier. Jetzt werden die Hauswände innen mit starken Papierstreifen auf den Boden geleimt. Zuletzt das Dach, und zwar erst eine Seite, auch mit Papierstreifen von innen, dann die andere, sorgsam durch das Türloch hindurch, befestigen (Abb B).

Etwas prächtiger ist es, auf die Türöffnung ebenfalls innen Gaze zu kleben und die eine Hälfte des Daches zum Klappen einzurichten. In diesem Falle bleibt die Tür natürlich weg; dafür wird die Pappe für das Dach vor dem Bekleben in der Mitte durchgeschnitten und danach mit einem roten Kalikostreifen als Scharnier wieder zusammengesetzt. Nun mit Dachziegelpapier beziehen.

An der Klappseite des Daches bringen wir unten in der Mitte, da wo die Hauswand an das Dach stößt, mit über geleimten Kaliko ein doppeltes Bindeband an, und darunter in der Hauswand schlagen wir ein Loch durch. Nunmehr die andere Seite des Daches Am Hause befestigen, wie vorher angegeben. Beim Schließen zieht man das eine Bindeband von hinten durch das Loch und verknüpft es mit dem anderen. Man kann, wenn das Haus so eingerichtet ist, besser hinein, um Futter und dergleichen aufzustellen.

An dieser Arbeit erkennt man, dass ein Pappkünstler auch ein richtiger Baumeister sein kann.

 



Folge mir bei