Vieles von dem, was wir heute basteln, ist nicht nur "nicht neu", sondern uralt. Gerade beim Basteln mit Papier sind die Bastelanleitungen von 1900 fast so aktuell wie die von heute. Deshalb findest du hier Bastelanleitungen aus Büchern, die um 1900 erschienen sind. Als Bastelmaterial wird meist Graupappe verwendet, außerdem kommen oft marmorierte Papiere zum Einsatz, die man heutzutage auch gut durch Scrapbooking-Papiere ersetzen kann.

Sterne

Ein Papierquadrat, welches aber auf beiden Seiten farbig oder golden oder silbern sein muss, wird geknifft, wie beim Netz angegeben, dann zugeschnitten, wie untenstehende Abbildung zeigt, - die gestrichelten Stücke fallen heraus - und auseinander gefaltet.

Netze

Ein quadratisches Blatt bunten Papiers (Seite: 15-20 cm lang) wird einmal übereck (Siehe Abbildung unten - a), dann durch die Mitte (b), und dann noch einmal durch die Mitte (c) gefaltet.

Fähnchen

Diese werden aus zusammengeklebten Gold- und Silberbogen geschnitten, in entsprechend aufgespaltene Holzstäbchen gesteckt, das oben etwas überstehende Holz wird fest umbunden, und schließlich werden sie an den Zweigen des Tannenbaum befestigt.



Oft verwendetes Bastelmaterial

Dieses Bastelmaterial wird in den alten Büchern am häufigsten verwendet:

Falzbein
Graupappe
Marmoriertes Papier
Kleister
Knochenleim

Modernes Bastelmaterial, dass sich gut für die Bastelarbeiten eignet:
Graupappe
Scrapbooking-Papiere
Bastelkleber
Decoupagekleber
Decoupagepapiere
Geschenkpapier
Kleister

 

 

 

Folge mir bei