Vieles von dem, was wir heute basteln, ist nicht nur "nicht neu", sondern uralt. Gerade beim Basteln mit Papier sind die Bastelanleitungen von 1900 fast so aktuell wie die von heute. Deshalb findest du hier Bastelanleitungen aus Büchern, die um 1900 erschienen sind. Als Bastelmaterial wird meist Graupappe verwendet, außerdem kommen oft marmorierte Papiere zum Einsatz, die man heutzutage auch gut durch Scrapbooking-Papiere ersetzen kann.

Strickkorb

Beim Zusammensetzen der auf der unten gegebenen Zeichnung (die auch kleiner genommen werden kann, z.B. 6 oder 4 cm für alle Quadratseiten) empfiehlt es sich, bei den gegeneinanderstoßenden Seiten der Dreiecke und Quadrate die zusammenzuklebenden Ränder schräg nach innen abzufeilen, damit sie recht gut passen und einen möglichst scharfe Kante geben.

Sechseckiger Kragen- und Manschettenkasten

Diese Arbeit ist im Grunde ein sechsseitiges Prisma. Maße und Zeichnung ersieht man aus der Abbildung (A) unten. An den punktierten Teil a b der oberen Wagerechten muss natürlich noch ein ebensolches Sechseck angeschlossen werden, wie sich an derselben Stelle unten befindet.

Postkartenständer

Man zeichnet die nachfolgende Zeichnung auf starke Pappe (Abb. A): die Aufschnitte oben sind kleine Halbkreise; ritze (die punktierten Linien), setze mit hübschem Kailo zusammen und ränder überall, nur unten herum nicht.



Oft verwendetes Bastelmaterial

Dieses Bastelmaterial wird in den alten Büchern am häufigsten verwendet:

Falzbein
Graupappe
Marmoriertes Papier
Kleister
Knochenleim

Modernes Bastelmaterial, dass sich gut für die Bastelarbeiten eignet:
Graupappe
Scrapbooking-Papiere
Bastelkleber
Decoupagekleber
Decoupagepapiere
Geschenkpapier
Kleister

 

 

 

Folge mir bei